email

Impressum

english
Über uns Dienstleistungen Track & Trace IAES Infos Kontakt Home
   
  Maße & Gewichte
  Containerabmessungen
  Incoterms
  Gefahrgut-Label
  Containerbeladung
  Links
Container-Stauung richtig planen
Um Probleme - wie Überladung oder Raumverlust zu vermeiden - ist es für Verlader wichtig einen Packplan für den Container zu haben, bevor der Versand erfolgt.

Abmessungen
Im Allgemeinen hat ein 20’ Container eine Ladekapazität von 28-30m³ (980-1060ft³) und ein 40’ Container eine Ladekapazität von 56-60m³ (1980-2110ft³). Die tatsächliche Kapazität des Containers hängt nicht nur von den Maßen der zu verladenen Kartons ab, sondern auch von anderen Faktoren, wie das Verpackungsmaterial und die Geschicklichkeit bei der Verladung.

Gewicht
Neben den Abmessungen, sollte auch das Gewicht im Packplan berücksichtigt werden. Es ist wichtig anzumerken, dass in vielen Ländern das zulässige Gesamtgewicht für den Straßen- und Bahntransport niedriger ist als die maximale Nutzlast eines Containers.

Die Verwendung von Paletten
In einigen Ländern wird die Palettisierung häufig angewandt, um das Handling der Sendung zu vereinfachen und eine höhere Produktivität beim Umschlag zu erzielen. Wenn Paletten verwendet werden ist es wichtig zu wissen, dass:

es zwei Typen von Paletten gibt, die häufig zur Verwendung kommen;
  1. die „Europaletten“, mit einem Maß von 800mm x 1200mm, wobei 11 Europaletten in einer Reihe in einen 20’ Container und 23 bis 24 Europaletten in einer Reihe in einen 40’ Container passen.
  2. die Standardpaletten, mit einem Maß von 1000mm x 1200mm, wobei 9 bis 10 Standardpaletten in einer Reihe in einem 20’ Container und 20 bis 21 Standardpaletten in einen 40’ Container passen.
     
  Eine weitere Palettenvariante sind individualisierte, also genau auf das Ladegut und den Container abgestimmte Paletten, die für eine optimale Flächennutzung sorgen.

In vielen Fällen werden Paletten durch sogenannte Slipsheets ersetzt, um Raum zu sparen. Einige Verlader verwenden weder Paletten noch Slipsheets, um noch mehr Ladung in einen Container verladen zu können.